Das gibt's nur einmal: Arnold im Wunderland

Mi, 17. Januar 2001

Kultur

Intelligent, subtil und brillant: Kammermusikabend mit dem Artemis-Quartett und der Sopranistin Juliane Banse im Burghof.

LÖRRACH. Artemis war, schreibt mein Antikenlexikon, "eine komplizierte und im Wesen recht schillernde Göttin". Sie war Todes-, Fruchtbarkeits-, Zauber-, Mond- und Jagdgöttin, doch in der antiken Kunst erscheint sie als "schön, jung und jungfräulich". Welche Artemis auch immer die Lübecker Musiker Natalia Prischepenko und Heime Müller (Violinen), Volker Jacobsen (Viola) und Eckart Runge (Violoncello) meinten, als sie die Göttin zur Namenspatronin ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ