Porträt

Ein Winzer und Brenner leistet hochprozentige Entwicklungshilfe

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Sa, 08. September 2018 um 00:00 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Mehrmals waren Geschäftsleute aus Singapur im Breisgau, um das Brennerhandwerk zu lernen. Gemeinsam mit Frank Küchlin entwickelte man die Rezeptur für einen Gin – den Singapur-Gin.

Winzer und Brenner Frank Küchlin fährt mit seinem Traktor samt Anhänger voll leerer Weinbottiche auf den Hof des Böttchehofs in Schallstadt. Er ist später dran als vereinbart, das Abladen bei der Winzergenossenschaft dauerte länger als erwartet. Am Morgen drehte schon das Fernsehen im Weinberg. Während der Weinlese ist die Zeit knapp. Doch um vom erfolgreichen Abschluss seines Singapur-Projektes zu berichten, bei dem er den ersten Gin der Löwenstadt gebrannt hat, nimmt sich der Landwirt gerne Zeit. Schließlich sind es genau solche Erlebnisse, die dem Leben den Kick geben, erzählt er Gabriele Hennicke.

Mehr als zweieinhalb Jahre dauerte es, bis nun Ende August der erste Gin Singapurs gebrannt war. Brass Lion Gin heißt der Wacholderbrand, denn ein Löwe ziert das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ