Alternativmodell

Grundeinkommen: Geld vom Staat für jeden?

André Anwar, Ronny Gert Bürckholdt

Von André Anwar & Ronny Gert Bürckholdt

Sa, 09. Januar 2016 um 12:37 Uhr

Wirtschaft

Das bedingungslose Grundeinkommen ist eines der schillerndsten ökonomischen Alternativmodelle. Die Finnen unterziehen es nun einem ernsthaften Test: Was sind die Vor- und Nachteile?

Finnlands rechtsliberaler Ministerpräsident und Ex-Großunternehmer Juha Sipilä gewann im April die Wahl, weil er versprach, Finnland wie ein Unternehmen zu führen und es so endlich aus seiner tiefen Wirtschaftskrise zu befreien. Weil sich das nach einem stramm wirtschaftsliberalen Kurs anhört, passt es auf den ersten Blick nicht ins Bild, dass sich ausgerechnet Sipilä – wenn auch vorsichtig – der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens angenommen hat. Dies ist eines der schillerndsten ökonomischen Alternativmodelle zur herrschenden Ordnung. Kernpunkt dieses Konzepts: Von der Geburt bis zum Tod bekommt jeder Bürger bedingungslos ein monatliches Einkommen vom Staat, ohne dass er dafür eine Gegenleistung erbringen muss.

Auch Unternehmer und Liberale unter den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ