Konjunktur

Fluch und Segen des Wachstums

Hannes Koch und Roland Pichler

Von Hannes Koch & Roland Pichler

Di, 15. Januar 2013

Wirtschaft

Bundesregierung und Opposition können sich nicht einigen, ob sie Wirtschaftswachstum eher gut oder eher schlecht finden sollen.

BERLIN. Ein erstaunlicher Prozess läuft gegenwärtig im Deutschen Bundestag in Berlin ab. Gemeinsam stellen Abgeordnete aller politischen Richtungen das herrschende Wirtschafts- und Wohlstandsmodell in Frage. Die kritische Prüfung der Entwicklung seit dem Zweiten Weltkrieg findet statt in der Enquetekommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität". Mittlerweile liegen Teile der Abschlussberichte vor. Die Gemeinsamkeiten zwischen Regierung und Opposition gehen aber nicht so weit, dass man einen gemeinsamen Abschlussbericht erwarten könnte.

Die Abgeordneten der parteiübergreifenden Kommission wissen, dass die Wachstumsraten in den alten Industrieländern sinken, auch in Deutschland. Waren in den 1960er- und 1970er-Jahren vier Prozent jährlicher Zuwachs keine Seltenheit, können wir heute froh sein, wenn 1,5 Prozent hinzukommen. Das hat Konsequenzen: Bei weniger Zuwachs ist auch weniger zu verteilen.

Sollen die Renten steigen oder die Gewinne der Unternehmen? Die Auseinandersetzungen werden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ