Naturschutz vernetzen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 18. August 2021

Rust

Bürgerinitiative "Jetzt langt’s".

(BZ). Nach coronabedingter Pause hat sich das Organisationsteam der Bürgerinitiative "Jetzt langt’s" zum ersten Mal seit August vergangenen Jahres wieder getroffen. Bei der Versammlung im Anglerheim in Oberhausen waren neben 18 Mitgliedern der BI auch der ehemalige Geschäftsführer des Bundes Umwelt und Naturschutz (BUND) Herbolzheim, Axel Mayer, anwesend.

Auslöser für die Gründung der Bürgerinitiative war das Bekanntwerden von Plänen des Europa-Parks, eine Seilbahn über das Naturschutzgebiet Taubergießen ins benachbarte Elsass bauen zu wollen. Im Mittelpunkt der aktuellen Sitzung stand daher auch die Fragestellung, wie dieses Projekt verhindert werden kann. Axel Mayer unterstrich laut Pressemitteilung der BI ebenfalls die ablehnende Haltung gegenüber diesen Plänen seitens BUND, NABU und der elsässischen Organisation "Alsace nature". Wichtig sei die Vernetzung der Gruppierungen, um dem Protest mehr Gewicht zu verleihen.

Die Vertreter der BI haben zudem beschlossen, den Regionalverband Südlicher Oberrhein aufzufordern, seiner Verantwortung künftigen Generationen gegenüber nachzukommen und bei seinen Raumplanungen wirtschaftliche Interessen nicht mehr länger über ökologische Notwendigkeiten zu stellen. Die Region sei an den Grenzen ihrer Wachstumsmöglichkeiten angelangt.