Mordfall Carolin G.

Nebenklage-Anwalt über Catalin C.: "Ich halte ihn für ein Monster"

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Do, 14. Dezember 2017 um 18:35 Uhr

Südwest

BZ-Plus Im Prozess um den Tod von Carolin G. haben die Ankläger auf Mord plädiert. Für die Angehörigen ist der Prozess nur schwer zu ertragen – das Schweigen des Angeklagten belastet fast ebenso wie die grausigen Details.

Es ist vorbei, der Angeklagte hat das letzte Wort. Sechs Prozesstage lang war Catalin C. still. Der 40-Jährige hat geschwiegen und auf den Boden geguckt, stundenlang. Hat versucht, Blickkontakt mit den Menschen zu vermeiden, denen er die Tochter genommen hat, die Schwester, die Ehefrau. Sein Dolmetscher beugt sich zu ihm, Catalin C. murmelt leise Worte. "Ich habe dem nichts hinzuzufügen", übersetzt der Dolmetscher. Er macht eine Pause, Richterin Eva Kleine-Cosack will schon den Termin für die Urteilsverkündung bekanntgeben. Dann sagt Catalin C. doch noch etwas, einen kurzen Satz, den er so ähnlich am ersten Tag des Prozesses schon gesagt hat: "Es tut mir sehr leid."
Kräftige Justizbeamte führen den Angeklagten in Hand- und Fußfesseln aus dem Gerichtssaal, Anwälte falten Roben zusammen und packen Akten in Koffer. Zuhörer verabschieden sich mit Handschlag. Sie überlegen, wo sie jetzt essen gehen nach dem Sitzungsmorgen im Freiburger Landgericht – und wie Verteidiger Klaus Malek behaupten kann, dass der grausame Tod der 27-jährigen Carolin G. nur Totschlag gewesen sein soll, juristisch gesehen.
Eine der häufigsten Fragen an den Verteidiger: Wie konnte er diesen Fall übernehmen?
"Der Angeklagte steht unter dem Schutz des Rechtsstaates", sagt Malek, als er sich erhebt und sein Schlussplädoyer beginnt. Er holt weit aus. Er erklärt, was ein faires Gerichtsverfahren ausmacht und dass es ein Fortschritt im Vergleich zu primitiven Gesellschaften sei, dass die Hinterbliebenen einer Straftat ihr Recht auf Vergeltung an den Staat abgetreten haben. Er erzählt auch, dass er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung