Account/Login

Atomausstieg

Neckarwestheim will aus dem Schatten des Kernkraftwerks treten

  • Marco Krefting (dpa)

  • Fr, 30. Dezember 2022, 10:42 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus "Ihr strahlt ja alle" – solche Witze kennen die Neckarwestheimer. In ihrem Ort läuft eines der letzten drei AKW in Deutschland. Was bedeutet der verschobene Atomausstieg für die Gemeinde?

Jochen Winkler, der Bürgermeister der ...den-Württemberg (EnBW) betrieben wird.  | Foto: Bernd Weißbrod (dpa)
Jochen Winkler, der Bürgermeister der Gemeinde Neckarwestheim steht, in Neckarwestheim am Fenster eines Gemeindehauses. Im Hintergrund steht das Kernkraftwerk Neckarwestheim, das vom Energieversorger Energie Baden-Württemberg (EnBW) betrieben wird. Foto: Bernd Weißbrod (dpa)
1/2
Wie Zuckerwattefäden zieht der Dampf aus dem Kühlturm des Atomkraftwerks (AKW) Neckarwestheim gen Himmel, ehe er immer dichter wird. Kilometerweit ist die wolkige Säule zu sehen – und das durch die verlängerte Laufzeit nun noch eine ganz Weile. Auch wenn das Ende der Atomstromproduktion verschoben ist, bedeutet es schon jetzt für die kleine Gemeinde im Landkreis Heilbronn einen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar