Theater

„Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus“: Das neue Stück der Freiburger Mundartgruppe ist eine komplette Eigenproduktion

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Mi, 06. November 2019

Freiburg

BZ-Plus Fast 40 abendfüllende Proben liegen hinter ihnen. Die Mitglieder der Freiburger Mundartgruppe, die alljährlich ein neues Theaterstück auf die Bühne bringen, haben auch in ihr aktuelles Projekt wieder jede Menge Zeit und Energie gesteckt.

FREIBURG-HASLACH. Fast 40 abendfüllende Proben liegen hinter ihnen. Die Mitglieder der Freiburger Mundartgruppe, die alljährlich ein neues Theaterstück auf die Bühne bringen, haben auch in ihr aktuelles Projekt wieder jede Menge Zeit und Energie gesteckt. Am Samstag feiert "Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus" Premiere. Anders als bisher ist das Stück eine komplette Eigenproduktion, verfasst vom Regisseur Olaf Creutzburg höchstselbst. Und erstmals spielt auch die Stadtgeschichte eine Rolle.

"Normalerweise übernehmen wir ein fertiges Theaterstück und übertragen es dann ins Alemannische", erklärt Hansjörg Laufer, Vorsitzender der Mundartgruppe, die als eingetragener Verein organisiert ist. Doch dieses Mal – es ist die 62. Saison seit der Vereinsgründung 1958 – läuft es anders. "Wir wollten aus Anlass des Stadtjubiläums auch die Stadtgeschichte einfließen lassen", erklärt Olaf Creutzburg. Der 51-Jährige hat an der Berliner Schule für Bühnenkunst das Schauspielfach von der Pike auf erlernt und ist heute unter anderem auch als Sprecher, Stadtführer, Kursleiter ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ