Interne Dokumente

Neue DB-Analyse: Bahn baut sich mit Stuttgart 21 ein Milliardengrab

Thomas Wüpper

Von Thomas Wüpper

Do, 19. April 2018 um 18:32 Uhr

Südwest

BZ-Plus Eine neue Analyse der DB-Spitze beziffert das Defizit für den Staatskonzern bei Stuttgart 21 auf 2,2 Milliarden Euro. Die internen Dokumente zeigen, wie stark das Projekt die DB finanziell und wirtschaftlich belastet.

Stuttgart 21 ist für die Deutsche Bahn AG krass unwirtschaftlich. Inzwischen erwartet der Staatskonzern bei dem umstrittenen Projekt einen Planverlust von 2,228 Milliarden Euro. Das zeigt ein internes DB-Papier vom 18. April 2018, das unserer Redaktion vorliegt und auch der Bundesregierung bekannt ist.
Die achtseitige Analyse wurde für DB-Chef Richard Lutz und Infrastrukturvorstand ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung