BZ-Interview

Neue Sängerinnen und Sänger für den Junior Jazzchor in Freiburg gesucht

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mi, 15. September 2021 um 14:00 Uhr

Freiburg

Tamino Franz, Chorleiter des Junior Jazzchores, plant ein Casting in der Lortzingschule. Gesucht werden Sängerinnen und Sänger für den Nachwuchschor des Jazzchores.

Der Junior Jazzchor sucht neue Sängerinnen und Sänger. Am Donnerstag, 7. Oktober, lässt er darum ein Casting in der Lortzingschule stattfinden. In einem Workshop am 24. September und einer offenen Probe am 26. September kann man den Chor kennenlernen. Im Gespräch mit Stephanie Streif erzählt Chorleiter Tamino Franz, wie viel Können die jungen Bewerber mitbringen sollten.

BZ: Was für ein Chor ist der Junior Jazzchor?
Franz: Wir sind 25 junge Sängerinnen und Sänger. Das Niveau des Junior Jazzchors ist recht hoch, weil die jungen Sängerinnen und Sänger entsprechend ausgewählt wurden. Heißt: Sie konnten schon Töne treffen und hatten ein gutes Timing, bevor sie zu uns kamen. Diese Jugendlichen sind noch keine perfekten Sänger, aber die Grundanlagen sind da. Auf so hohem Niveau Pop-, Jazz-, Soul-Arrangements zu singen, und das vier-, fünf-, sechsstimmig, erreicht man mit einem Schulchor selten. Wir singen viel Pop aber in den Arrangements stecken jede Menge Jazz-Harmonien. Daher der Name. Der Junior Jazzchor heißt aber auch so, weil er der Nachwuchschor des Jazzchores ist.

BZ: Sie suchen neue Sängerinnen und Sänger über ein Casting. Warum nicht über Mundpropaganda?
Franz: Wir casten nicht nur. Es kommt auch immer wieder vor, dass unsere Sängerinnen und Sänger Freunde mitbringen, die einfach mal ausprobieren, ob sie bei uns singen wollen. Das ist sogar die Regel. Was wir zum jetzigen Zeitpunkt allerdings vermeiden wollen, ist, dass es im laufenden Schuljahr ständig einen Wechsel gibt. Darum soll es jetzt zu Schuljahresbeginn eine Initialzündung geben, damit sich eine feste Besetzung formieren kann. Wie viele andere Chöre hat auch unser Chor unter Corona gelitten. Darum ist diese Initialzündung jetzt so wichtig. Hinzu kommt, dass sich viele Schülerinnen und Schüler nach der Sommerpause neu organisieren. Sie überlegen, welchen Aktivitäten sie nachmittags oder am Abend nachgehen wollen. Darum halten wir das Casting so früh im jetzt angebrochenen Schuljahr ab.

BZ: Was muss man mitbringen, wenn man sich für das Casting am Freitag meldet?
Franz: Wir suchen Sängerinnen und Sänger zwischen 14 und 24 Jahren, wobei auch Jugendliche mit 13 Jahren vorsingen dürfen. Man sollte Töne nachsingen und Rhythmen nachsprechen können. Es geht viel ums Vor- und Nachmachen. Was man nicht können muss, ist das Notenlesen. Das kann man auch noch bei uns im Chor lernen. Bei dem Casting hat man ein Kürstück, mit dem man sich präsentiert. Dann singt man noch Töne nach, die vorgespielt oder vorgesungen werden. Und Rhythmusübungen zum Nachklatschen gibt es auch. Uns ist es wichtig, dass der Chor und die neuen Sängerinnen und Sänger gut zusammenpassen.
Tamino Franz (33) ist Lehrer für Mathe und Musik am Goethe-Gymnasium in Emmendingen.

Das Casting
ist am Donnerstag, 7. Oktober, zwischen 17.30 und 19 Uhr in der Lortzingschule, Lortzingstraße 1, statt. Anmeldung per Mail an [email protected]. Mehr Infos: http://www.juniorjazzchor.de