Landesgartenschau 2022

Neuenburg verändert sein Gesicht

Andrea Drescher

Von Andrea Drescher

Sa, 05. Februar 2011 um 07:05 Uhr

Neuenburg

Autobahnüberbauung, Hochwasserschutz und Innenstadtentwicklung: Bis zur Landesgartenschau 2022 gibt es in Neuenburg viel zu tun. Bürgermeister Joachim Schuster gibt einen Ausblick.

NEUENBURG AM RHEIN. Die Stadt Neuenburg verändert sich. Bis zur Landesgartenschau 2022 – oder spätestens bis zur 850-Jahr-Feier 2025 – werden nicht nur die Areale am Rhein neu gestaltet, auch die Innenstadt soll sich bis dahin neu präsentieren. Einige der Pläne nähern sich bereits der Umsetzung, andere sollen zunächst in Zukunftswerkstätten mit den Bürgern angegangen werden.

Landesgartenschau
Dieses Jahr wird es zwei Zukunftswerkstätten geben, in denen Vorgaben für den Gestaltungswettbewerb der Landesgartenschau erarbeitet werden sollen: Neuenburg will den Planern, die sich am Wettbewerb beteiligen, eigene Aufgaben stellen und sich nicht nur auf die Kriterien des Landes verlassen. Einer dieser Workshops soll die Generationen berücksichtigen, der andere thematisch an die Gartenschau herangehen. Dem Bürgermeister schweben als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ