Markgräflerland

Newsblog-Archiv: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland von Dezember 2020 bis Ende Januar 2021

Fr, 12. Februar 2021 um 11:15 Uhr

Müllheim

In diesem Newsblog informieren wir über alle Entwicklungen zur Corona-Krise im Markgräflerland von Dezember 2020 bis Ende Januar 2021. Wie viele Menschen sind erkrankt? Was war wann wichtig?

Newsblog ab Februar: Die aktuelle Entwicklung im Markgräflerland finden Sie hier
Freitag, 29. Januar, 12.30 Uhr: Es könnte sein, dass die Mutanten des Coronavirus die Wirkung des momentanen Lockdowns konterkariert haben, meint der Virologe Hartmut Hengel. Ihn beunruhigt die südafrikanische Variante.
Freitag, 29. Januar, 12.30 Uhr: Südbadische Gesundheitsämter haben 53 Corona-Neuinfektionen mit mutierten Viren gemeldet. Wie kommt es zu dieser Häufung? Klar ist: Ein neues Infektionsgeschehen steckt nicht dahinter.
Freitag, 29. Januar, 10.20 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5667 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 35 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 140. Für die Stadt Freiburg sind es 5031 Erkrankungen (plus 21) und 126 Todesfälle, einer mehr als am Vortag.
Donnerstag, 28. Januar, 18.30 Uhr: Narrenzeitung, Fasnachtsmalbuch, Narrenrallye:In Neuenburg ist einiges geboten, um trotz Pandemie und ganz coronakonform Fasnachtsgefühl aufkommen zu lassen.
Donnerstag, 28. Januar, 18.10 Uhr: Grundschul- und Kitaleitungen im Markgräflerland wären auf die Öffnung ihrer Einrichtungen zum Februar vorbereitet gewesen. Einige sehen sie aber kritisch und fordern besseren Schutz für Lehrer und Betreuer.
Donnerstag, 28. Januar, 18.05 Uhr: Baden-Württemberg verzichtet auf eine frühere Öffnung von Kitas und Grundschulen. Das Land reagiert damit auf die Verbreitung von Corona-Mutationen – auch in einer Freiburger Kita.
Donnerstag, 28. Januar, 13 Uhr: Die Öffnung von Grundschulen und Kitas im Land ist vorerst gestoppt – weil in einer Freiburger Kita Infektionsfälle mit mutierten Coronaviren nachgewiesen wurden. Während in Stuttgart die neue Lage beraten wird, sucht man in Freiburg nach Antworten.
Donnerstag, 28. Januar, 12.32 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5632 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 44 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 140. Für die Stadt Freiburg sind es 5010 Erkrankungen (plus 19) und 125 Todesfälle (unverändert).
Mittwoch, 27. Januar, 17.30 Uhr: In einer Freiburger Kita sind Corona-Infektionen mit einer mutierten Virus-Variante aufgetreten. Auch in den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut gibt es bestätigte Fälle mit Mutanten-Infektionen.
Mittwoch, 27. Januar, 13 Uhr: Kitas und Grundschulen im Südwesten sollen voraussichtlich am Montag wieder öffnen. Baden-Württemberg weicht damit vom vereinbarten Kurs der Länder ab – was der Ministerpräsident verteidigt. Über die Strategie der Landesregierung wollen Ministerpräsident Kretschmann und Kultusminiterin Eisenmann informieren.
Mittwoch, 27. Januar, 10.52 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5588 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 16 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 140. Für die Stadt Freiburg sind es 4991 Erkrankungen (plus 24) und 125 Todesfälle (unverändert).
Dienstag, 26. Januar, 14.31 Uhr: Mit einer Netzmaske hat der Ortenauer AfD-Abgeordnete Thomas Seitz im Bundestag provoziert – und kämpfte wenig später mit Covid-19 ums Überleben. Die BZ konfrontiert ihn mit eigenen Aussagen.
Dienstag, 26. Januar, 12.25 Uhr: Auch in Efringen-Kirchen wurden zahlreiche Gewerbetreibende, insbesondere mit Ladengeschäften, vom Lockdown kalt erwischt. Über die Situation der Gewerbetreibenden in der Gemeinde sprach die BZ mit dem Vorsitzenden des Gewerbevereins, Helmut Vormann.
Dienstag, 26. Januar, 11.02 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5572 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 12 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 140. Für die Stadt Freiburg sind es 4967 Erkrankungen (plus 8) und 125 Todesfälle (unverändert).
Montag, 25. Januar, 14.22 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5560 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 140. Für die Stadt Freiburg sind es 4959 Erkrankungen und 125 Todesfälle.
Montag, 25. Januar, 12.20 Uhr: In den USA sind Antikörper-Therapien gegen Corona bereits erlaubt. In der EU läuft hingegen noch kein Zulassungsverfahren. Was darüber bekannt ist – und was Donald Trump damit zu tun.
Montag, 25. Januar, 10.30 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung