Ludwigsburg

NS-Fahndungsstelle: Die Jagd auf Nazis geht weiter

dpa

Von dpa

Mo, 29. Dezember 2014 um 00:00 Uhr

Südwest

Auch wenn die Tatverdächtigen Greise sind oder tot – die Ermittler der einzigartigen NS-Fahndungsstelle aus Ludwigsburg geben ihre Suche nicht auf. Die Nazijagd geht unvermindert weiter.

"Im Augenblick denkt noch niemand über eine Jahreszahl zur Schließung der Behörde nach", sagte der Leiter der weltweit einzigartigen NS-Fahndungsstelle in Ludwigsburg, Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm. Schrimm, der seine Dienstzeit schon einmal verlängert hat, wird voraussichtlich Ende September 2015 in den Ruhestand gehen.
Für Schrimm lohnt die Suche nach NS-Verbrechern auch weiterhin. Seine Behörde hat in diesem Jahr erneut neue ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung