Helferdatenbanken

Nur wenige Freiwillige kamen im Kreis zum Einsatz

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Di, 16. Juni 2020 um 09:00 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Hunderte von Helfern haben sich im Kreis Emmendingen bei den Datenbanken von DRK und Landratsamt registriert. Doch nur wenige kamen zum Einsatz – auch deshalb, weil die Katastrophe ausblieb.

Etwa zweieinhalb Monate nach dem Start ihrer Helferdatenbanken ziehen Rotes Kreuz und Landratsamt ein positives Fazit. Mehrere hundert Menschen hatten sich bereiterklärt, in der Corona-Krise einzuspringen. Gesucht worden waren Ärzte im Ruhestand, aber auch Kurzarbeiter mit Zeit und Führerschein. Tatsächlich zum Einsatz kamen die wenigsten von ihnen. "Bis Ostern haben wir gedacht, dass es eine Frage von Tagen ist, bis ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung