Evolution

Ob jemand zum Mitläufer wird, hat auch mit den Genen zu tun – und mit der Familie

Eva Tenzer

Von Eva Tenzer

Mo, 24. Juni 2019 um 14:38 Uhr

Liebe & Familie

BZ-Plus In der Evolution hat der Mensch gelernt, sich anzupassen. Das brachte Sicherheit. Doch Nonkonformisten bringen Neues hervor und leben psychisch gesünder. Wie finden wir den Mittelweg?

Für Steinzeitmenschen war es klug, zu tun, was alle anderen taten: Wenn die anderen vor einem Tier davonrannten, war es klug, mitzurennen. Wenn sie Früchte von einem Baum aßen, konnte man relativ sicher sein, dass das Essen genießbar war. Millionen Jahre der Evolution haben uns gelehrt, in der Gemeinschaft zu leben und uns am Handeln der Gruppe auszurichten. Damit war man in den meisten Situationen des Lebens auf der sicheren Seite.

Andere Menschen geben uns Rückhalt und Motivation
Und das hat bis heute Auswirkungen: Schon Kinder wollen Teil einer Freundesgruppe sein, fühlen sich wohl, wenn sie beliebt sind und die kleinen Alltagsabenteuer mit anderen gemeinsam erleben können. Mit guten Freunden zusammen fühlt man sich bis ins hohe Alter hinein mutiger; das Singen im Chor fällt leichter als solo; Sport oder Abnehmen in einer Gruppe gelingt besser. Andere geben uns Rückhalt und Motivation.

Auch im Alltag ist uns die Meinung anderer wichtig. Wir richten zum Beispiel unsere Kaufentscheidungen immer stärker an denen anderer Kunden aus. Produkte mit schlechten Bewertungen lassen wir links liegen und schauen interessiert nach, was "andere Kunden kauften". Modernes Online-Marketing basiert zum großen Teil auf diesem Prinzip. Und anders als früher verlassen wir uns dabei nicht nur auf die Meinung einiger weniger Freunde, sondern auf Hunderte von Bewertungen und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ