Rheintalstrecke

OB Schreiner: Verzögerung bei Tunnelbau ist nicht hinnehmbar

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Di, 25. Juni 2013 um 19:00 Uhr

Offenburg

Das Land beteiligt sich nicht am Offenburger Güterzugtunnel – diese Nachricht ernüchtert und enttäuscht die Ortenau. Oberbürgermeisterin Schreiner befürchtet nun, dass ihre Stadt auf dem Abstellgleis landet.

. "Eine Verzögerung ist für Offenburg nicht hinnehmbar", so Edith Schreiner. Die Oberbürgermeisterin hat die Sorge, dass immer mehr Güterzüge ohne zusätzlichen Lärmschutz durch die Stadt rollen. Schreiner fordert Bund, Bahn und Land auf, schnell eine Lösung zu finden.

"Wenn es nicht zu einer Einigung kommt, wäre das eine Katastrophe für Offenburg."

Edith Schreiner, OB "Ich habe die große Sorge, dass die 46.000 Einwendungen und die stets konstruktiven Beiträge der Stadt verpuffen werden und wir trotzdem mit der Last der Güterzüge leben müssen", sagte Schreiner gestern vor der Presse. Was die naheliegende Sorge ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ