"Das Klinikum maßgeblich vorangebracht"

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Mo, 14. Januar 2013

Offenburg

Mit Jürgen Rudigier und Werner Wenning wurden verdiente und langjährige Chefärzte verabschiedet / Nachfolger sind Reinhard Meier und Carsten Wessig.

OFFENBURG. Mit Jürgen Rudigier und Werner Wenning wurden zwei verdiente und langjährige Chefärzte des Klinikums Offenburg in den Ruhestand verabschiedet. Beide haben zum Jahresende ihre Tätigkeit als Chefarzt der Unfallchirurgie respektive der Neurologie beendet. Landrat Frank Scherer sprach von einer überaus verdienstvollen Arbeit und einer großen Lebensleistung: "Der Ortenaukreis sagt dafür Danke. Sie haben das Klinikum im letzten Vierteljahrhundert maßgeblich vorangebracht."

Die Verabschiedung im Auditiorium des Sankt-Josefs-Krankenhauses fand unter Beteiligung zahlreicher Gäste aus der Ärzteschaft, dem Gesundheitswesen und der regionalen Politik statt.

Werner Wenning übernahm im Jahr 1988 die Leitung der neurologischen Abteilung mit der Maßgabe, sie zu entwickeln. "Dank Ihrer herausragenden Arbeit hat sich die 39 Betten umfassende Neurologie ein Höchstmaß an Anerkennung erworben", erklärte Scherer. Wenning hatte 1975 in Heidelberg promoviert, arbeitete danach unter anderem in Mannheim und Karlsruhe. Der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ