Gegen die Versuchung, wegzuschauen

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Do, 06. August 2009

Offenburg

"Das Fremdeln gegenüber Wohnungslosen abbauen:" Ausstellung "Kunst trotz(t) Armut" bringt international bekannte Künstler in die Offenburger Stadtkirche

OFFENBURG. Die Wanderausstellung "Kunst trotz(t) Armut" macht derzeit in der evangelischen Stadtkirche Station: 27 Künstlerinnen und Künstler setzen sich auf vielfältige Weise mit Obdachlosigkeit und sozialer Ausgrenzung auseinander. "Die Schau soll helfen, das Fremdeln gegenüber Wohnungslosen abzubauen", formuliert Pfarrer Peter Scherhans ein Ziel.

Ein reges Kommen und Gehen herrscht in dem Gotteshaus im Herzen der Stadt: Im Rahmen der dritten Offenen Sommerkirche sind sowohl die Türen des Haupteingangs an der Okenstraße als auch die des schmalen Nebeneingangs an der Hauptstraße von 11 bis 17 Uhr geöffnet. 150 bis 200 Besucher finden sich täglich hier ein, um sich die Skulpturen, Collagen, Fotografien und Gemälde anzuschauen. Die künstlerischen Positionen sind so unterschiedlich wie das Leben der Obdachlosen. "Auf Augenhöhe" nennt zum Beispiel Harald Birck ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ