Offenburg stellt sich aufs Altern ein

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Mi, 01. August 2018

Offenburg

BZ-Plus Demografischer Wandel: Grünbuch "Älterwerden in Offenburg" vorgestellt / Jeder fünfte Offenburger ist bereits älter als 65 Jahre.

OFFENBURG. Schon heute ist jeder fünfte Offenburger älter als 65 Jahre. Durch den demografischen Wandel wird dieser Anteil weiter steigen. Gemeinsam mit Fachleuten und Bürgern hat die Stadt als Diskussionsgrundlage ein Grünbuch zum Thema "Älter werden in Offenburg" entwickelt. Es ist eines der Ergebnisse aus einem 2016 gestarteten Beteiligungsprozess. Bürgermeister Hans-Peter Kopp stellte es im Familienzentrum Uffhofen vor.

Gemeinsam mit Fachleuten und Bürgern wurde ein Handlungskonzept zur Bewältigung der Anforderungen des demografischen Wandels entwickelt, wissenschaftlich unterstützt von Cornelia Kricheldorff, Prorektorin der Katholischen Hochschule Freiburg und Leiterin des Instituts für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung in Freiburg. Das Grünbuch, ein 284 Seiten starkes Diskussionspapier, zeigt einerseits auf strategischer Ebene grundsätzliche Faktoren auf, damit Offenburg für alle Generationen lebens-und liebenswert bleibt und definiert darauf aufbauend eine Agenda für die nächsten 15 Jahre. Sie umfasst fünf ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ