Gesellschaft

Offenburger Kontaktladen für Drogenabhängige hilft Süchtigen im Alltag

Julia Trauden

Von Julia Trauden

Mo, 20. April 2015

Offenburg

Im Offenburger Kontaktladen für Drogenabhängige finden Süchtige unkomplizierte Hilfe bei alltäglichen Dingen, aber auch Unterstützung durch vier Sozialarbeiter.

OFFENBURG. Psychologische Betreuung, stationärer Entzug, Substitution: Die Behandlungsmethoden für Drogenabhängige haben ein eindeutiges Ziel: "Clean werden", weg von den Drogen und zurück in ein normales Leben. Der Kontaktladen für Drogenabhängige in Offenburg hat diesen Anspruch nicht: Hier finden Süchtige wochentags von 9.30 bis 13.30 Uhr andere Betroffene, mit denen sie Kaffee trinken oder Billard spielen; außerdem vier Sozialarbeiter, die ihnen bei alltäglichen Dingen wie Anträgen, Wohnungssuche oder Arztterminen helfen.

Kein "Clean-Anspruch"
Wann und in welchem Zustand die Gäste kommen, ist egal – es herrscht hier kein "Clean-Anspruch". Lediglich gilt: Vor Ort dürfen keine Drogen und kein harter Alkohol konsumiert werden. Dafür gibt es saubere Spritzen, damit die Süchtigen sich draußen nicht mit Aids oder Hepatitis infizieren: Rund 3000 Spritzen werden monatlich ausgegeben. Unscheinbar ist das Backsteingebäude neben dem Bahnhofsgebäude in Richtung Nordweststadt. Ein Hermes-Shop mit zwei Plastikstühlen davor, wenige Fenster. Nur ein kleines weißes Schild weist darauf hin, dass sich im Hinterhof noch mehr befindet: Fettgedruckt in schwarz steht dort "Kontaktladen Offenburg", darunter ein Pfeil und darüber der Name der Trägereinrichtung: AGJ Fachverband für Prävention uns Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg. Im Hinterhof herrscht um zehn Uhr schon reges ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ