Account/Login

Kommentar

Ohne den russischen Angriffskrieg gäbe es auch kein Sonderrisiko Saporischschja

Thomas Fricker
  • Mo, 29. August 2022, 20:55 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Es ist schwer einzuschätzen, was im Akw Saporischschja passiert. Gut, dass Experten nun dorthin kommen. Nie vergessen sollte man indes, dass russische Truppen gar nicht in der Ukraine sein dürften.

Dieses von Maxar Technologies zur Verf...hja in der russisch besetzten Ukraine.  | Foto: - (dpa)
Dieses von Maxar Technologies zur Verfügung gestellte Satellitenbild zeigt gepanzerte Mannschaftstransporter in der Nähe von Reaktoren im Atomkraftwerk Saporischschja in der russisch besetzten Ukraine. Foto: - (dpa)
Experten der IAEO werden dieser Tage im Atomkraftwerk Saporischschja eintreffen, um dessen Sicherheit zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar