Account/Login

"Orientierung fällt uns schwer"

  • Fr, 02. Oktober 2009
    Deutschland

     

BZ-Gespräch mit dem Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer über die besondere Beziehung der Deutschen zur Angst

Will als kritischer Beobachter wahrgenommen werden: Wolfgang Schmidbauer  | Foto: Frieder Blickle
Will als kritischer Beobachter wahrgenommen werden: Wolfgang Schmidbauer Foto: Frieder Blickle

Besonders furchtsam sollen die Deutschen sein, weshalb man im Englischen gerne von der "German Angst" spricht. Seit Urzeiten ist das Gefühl der Angst ein Begleiter des Menschen, doch die Deutschen pflegen ein besonderes Verhältnis zu ihm. Zum Tag der Deutschen Einheit sprachen Michael Gleich und Hajo Schuhmacher mit dem Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer über das deutsche Optimismusdefizit und das Erbe der 68er-Generation.

BZ: Herr Schmidbauer, Sie haben immer wieder über das Thema Angst geschrieben. Haben Sie in diesem Moment, wo das Interview beginnt, Angst?
Schmidbauer: Nein, ich bin ein bisschen aufgeregt, aber das empfinde ich eher als angenehm.
BZ: Jeder redet von Angst – was ist das eigentlich?
Schmidbauer: Angst ist ein sehr altes Gefühl, ähnlich wie der Schmerz. Wir brauchen es, um nicht in Gefahrensituationen zu geraten. Unser Nervensystem, das in der Steinzeit entstanden ist, entwickelte einen Mechanismus, um vor Feinden zu fliehen und sich bei Bedrohung maximal anzustrengen. Unter primitiven Umständen wissen wir, was wir fürchten. Wir müssen dem Säbelzahntiger entkommen. Die Zivilisation macht Ängste zum Dauerzustand – wir hängen von einem Chef ab, der uns ängstigt, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar