Account/Login

Dringend gesucht: Korken für Kork

Hubert Röderer
  • Di, 29. Dezember 2009
    Ortenaukreis

     

Düstere Bilanz der bundesweiten Sammelaktion / Französische Korken können Rückgang teils kompensieren.

Die Diakonie in Kork sucht händeringend Naturkorken.   | Foto: dpa
Die Diakonie in Kork sucht händeringend Naturkorken. Foto: dpa

KEHL-KORK. Gebrauchte Flaschenkorken werden seit Jahren in der Diakonie Kork im Kehler Stadtteil gesammelt und zu einem Dämmstoffgranulat verarbeitet. Mit einer düsteren Bilanz schließt in diesem Jahr die bundesweit bekannte Aktion "Korken für Kork". Erstmals seit Jahren liegt das Aufkommen der Sammelaktion unter 2000 Kubikmeter Flaschenkorken.

2000 Kubikmeter gesammelter Flaschenkorken sind immer noch stolze 80 Millionen Korken – keine geringe Menge. Dennoch verzeichnet die Aktion "Korken für Kork" in diesem Jahr einen Rückgang um fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bis zum Jahresende werden lediglich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar