Ortstafel ausgetauscht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 01. Oktober 2022

Weil am Rhein

Weil am Rhein ist nun offiziell die "3-Länder-Stadt".

(BZ). Schwarz auf gelb: Vom 1. Oktober an darf die Stadt Weil am Rhein offiziell die Zusatzbezeichnung "3-Länder-Stadt" führen. Helmut Dauter, Mitarbeiter des Betriebshofs, wechselte in Windeseile das erste Ortsschild in Altweil direkt nach dem Grenzübergang aus. Nun sollen rasch nach und nach die anderen neun Schilder in der Kernstadt an die Reihe kommen.

"Dieser Begriff gibt die geografische und tägliche Lebenssituation eins zu eins wieder. Sie beschreibt treffend die Lebenswirklichkeit in unserer Stadt", erklärt der Erste Bürgermeister Rudolf Koger, der zusammen mit Kulturamtsleiter Peter Spörrer bei der Montage vor Ort weilte.

Die Zusatzbezeichnung "3-Länder-Stadt" erfüllt gleich vier der gesetzlich vorgeschriebenen Kriterien: Sie ist ein Alleinstellungsmerkmal, hat eine kurze Formulierung, ist leicht zu artikulieren und zu erfassen und besitzt die Eignung, sich als Begriff zu etablieren. Spörrer war es, der sich mit dieser Thematik intensiv auseinandersetzte. Ihm war es auch ein Anliegen, dass die Zusatzbezeichnung sowohl für die Verwendung auf den Ortstafeln als auch im Alltag tauglich ist.