Zeugensuche

POLIZEINOTIZEN: Parkrempler flüchtet nach Unfall in Merianstraße in Neuenburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 17. Oktober 2020

Neuenburg

NEUENBURG AM RHEIN

Parkrempler flüchtet

In der Neuenburger Merianstraße ist am Dienstag zwischen 15.50 Uhr und 16 Uhr ein Verkehrsunfall passiert. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen geparkten Pkw und entfernte sich dann laut Polizeibericht von der Unfallstelle. Die Geschädigte hatte ihren schwarzen Mercedes etwa 20 Meter von der Einmündung Zähringerstraße entfernt am Fahrbahnrand der Merianstraße abgestellt, um ihr Kind von der nahegelegenen Schule abzuholen. Bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug stellte sie einen frischen Streifschaden an der linken hinteren Fahrzeugecke fest. Konkrete Hinweise zum Verursacherfahrzeug liegen bislang nicht vor. Allerdings herrschte laut Polizei im Unfallzeitraum aufgrund des Schulschlusses reger Fußgänger- und Fahrzeugverkehr im Bereich der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neuenburg (Tel. 07631/748090) oder Polizei Mülheim unter Tel. 07631/17780 zu melden.

Unfall beim Lidl-Markt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 17.20 Uhr in Neuenburg in der Max-Schweinlin-Straße, in der Zufahrt zum Parkplatz des dortigen Lidl-Markts. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr laut Polizeibericht vom Parkplatz auf die Max-Schweinlin-Straße und kollidierte mit einem roten VW-Golf, der gerade auf den Parkplatz abbiegen wollte. Der Fahrer des abbiegenden Pkw forderte die Fahrerin des anderen Pkw auf anzuhalten. Sie setzte ihre Fahrt fort. Zum flüchtigen Auto ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen Van mit französischer Zulassung handeln soll. Die Fahrerin war zwischen 40 und 50 Jahre alt, hatte dunkle Haare und trug eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Zeugen, die die Szene beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mülheim unter Tel. 07631/17780 zu melden.