Renaturierung

Parteien kommen sich bei Schwarzer Säge näher

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mi, 21. Juli 2021 um 15:00 Uhr

Görwihl

BZ-Plus Die Demonstration bei der Schwarzen Säge zu Beginn der Renaturierungsarbeiten verlief friedlich. Und im Laufe der Diskussion haben beide Seiten auch Fehler eingeräumt.

Dem Aufruf zum Widerstand gegen den Abriss eines Wehrs bei der Schwarzen Säge am Dienstagmorgen ab acht Uhr waren zwischen 50 und 60 Kritiker dieser Maßnahme gefolgt. Darunter waren Mitglieder der IG Kleine Wasserkraft Südschwarzwald-Hochrhein, die Initiatoren der Petition gegen diese seitens der Behörden als Renaturierungsmaßnahme deklarierte Aktion sowie Naturschützer und deren Sympathisanten. Die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung