Pater Brown löst alle Fälle und hat dabei die Ruhe weg

Hans-Jochen Voigt

Von Hans-Jochen Voigt

Sa, 28. Dezember 2019

Vogtsburg

Bei der Weihnachtsfeier in Achkarren gab es Musik und Theater.

VOGTSBURG-ACHKARREN. Bei der Weihnachtsfeier im Achkarrer Winzersaal konnte der Eindruck entstehen, als hätten sich fast alle 900 Einwohner des Dorfes dort versammelt. Im vollbesetzten Saal warteten die Gäste schon früh auf den Beginn der Veranstaltung.

Sonja Finze begrüßte die Gäste und führte auch durch das Programm. Gestartet wurde mit Liedbeiträgen des Gemischten Chores "Frohsinn". Zu hören gab es von den Sängerinnen und Sängern Schlager, zum Beispiel von Peter Maffay, und neben "Leise rieselt der Schnee" auch moderne Weihnachtslieder. Die Leitung des Chores hatte Diana Schmidt, die die Sänger auch am Klavier begleitete. Viele der Gäste stimmten in den Gesang mit ein.

Die Trachtenkapelle Achkarren mit ihrem Dirigenten Stefan Scherer übernahm den zweiten Teil des vergnüglichen Abends. Mit klangvollen Melodien und mitreißenden Rhythmen begeisterten die Musiker die Gäste bei "Celebration and Song" (Robert Sheldon) oder bei "Don't stop me now" (Freddy Mercury). Ebenfalls kam "Have I told you lately" (Van Morrison) bei den Zuschauern sehr gut an.

Spannung beim Theaterstück
Nachdem Pater Brown (Thomas Engist) einen Bankraub in Brighton aufgeklärt hatte, wurde er erneut strafversetzt, was seine Haushälterin Miller (Sabine Zwick) zu der Bemerkung veranlasste, sie wolle endlich einmal zwischen den dauernden Versetzungen Weihnachten und Ostern in derselben Kirche feiern.

Auf der Insel "Isle of Man" passieren nun im Pfarrhaus merkwürdige Dinge. Den Pfarrer scheint es nicht zu stören, er spricht mit seinem Kruzifix wie Don Camillo in dessen besten Zeiten und spart auch nicht mit Kritik. Seine Haushälterin wird fast das Opfer eines Mordanschlages, der eigentlich dem Pfarrer galt.

Zudem wird ein Geheimgang im Pfarrhaus entdeckt, der den Schmugglern auf der Insel dient. Der Küster Norman Gladwell (Stefan Scherer) wird dort ermordet aufgefunden. Er wollte einerseits die Hochzeit seiner Tochter Sophie (Lea Scherer) mit Tony Sounders (Nicolas Herr) verhindern, andererseits hatte er vor 40 Jahren ein Verhältnis mit der Haushälterin des Pfarrers.

Viel zu tun für Pater Brown, der dem schusseligen Inspektor Slack (Michael Meyer) und seinem noch dümmeren Kollegen Smith (Karl Kamradek) immer einen Schritt voraus ist.

Natürlich wird der Pfarrer alles aufklären und auch das junge Paar wird zueinanderfinden. Ein Fischer und Schmuggler (Frank Ganz) kam dem Pater schon beim ersten Treffen "bekannt" vor.

Weitere Schauspielerinnen waren Bettina Kind, Benedicta Hellinger und Stefanie Marx. Eine etwas verwirrte ältere Dame (Patricia Kaiser) lief mit ausdrucksloser Miene wiederholt ins Pfarrhaus, hielt dieses immer wieder für den Leuchtturm und fragte nach dem Leuchtturmwärter.

Mit Witz und Spaß
Insgesamt sahen die Gäste eine ansprechende Leistung der gesamten Theaterwerkstatt mit viel Witz und Spaß, auch wenn kurzfristig mal der Text verloren ging. Die Zuschauer nahmen es mit Humor. Besonders glänzen konnten in ihren Rollen Thomas Engist als Pater Brown und Patricia Kaiser mit ihrer stoischen Gelassenheit.

Regie führte Simone Engist, für den Ton war Simon Kind zuständig. Als Souffleuse fungierte Brunhilde Birmele und für das passende Bühnenbild sorgten die Theaterwerkstatt und Klaus Rieflin.