Rücktritt

Patrik Vetter tritt nicht mehr als Ortsvorsteher an

Felix Lieschke

Von Felix Lieschke

Di, 20. August 2019 um 09:37 Uhr

Herbolzheim

Bleichheims kommissarischer Ortsvorsteher stellt sich nicht erneut zur Wahl – und verabschiedet sich auch aus dem Ortschaftsrat. Nach dem Kirnburg-Jubiläum ist Schluss.

Patrik Vetter tritt nicht mehr als Ortsvorsteher in Bleichheim an. In einer persönlichen Erklärung hat er bekanntgegeben, dass er für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung steht. Auch sein Mandat als Ortschaftsrat werde er zurückgeben. Das ist das Ergebnis einer nichtöffentlichen Aussprache zwischen ihm und dem Rat. Herbolzheims Bürgermeister Thomas Gedemer sagte, er bedauere die Entscheidung. Die CDU kündigte an, in der nächsten Sitzung eine neue Kandidatin als Ortsvorsteherin präsentieren.

"Ich habe vor wenigen Tagen Herrn Bürgermeister Gedemer und den Ortschaftsrat darüber informiert, dass ich nicht mehr für eine weitere Amtszeit als Ortsvorsteher von Bleichheim kandidieren werde, und nach der Wahl des neuen Ortsvorstehers auch mein Ortschaftsratsmandat zurückgeben werde", schreibt Vetter in einer Erklärung am Sonntag. Am vergangenen Montag fand eine Aussprache zwischen ihm, dem Ortschaftsrat und Gedemer statt.

Vorwurf der Intransparenz
Damit reagiert Vetter auf den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ