Peer Gynt, spannend erzählt, gespielt und getanzt

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 21. Mai 2014

Binzen

"Klassik bewegt" haucht mit Initiatorin Deug-Yun Kim dem ungewöhnlichen Konzertort Autohaus ganz neues Leben ein.

BINZEN (ros). Die Abenteuer des Peer Gynt, spannend erzählt, gespielt und getanzt, fesselten Kinder wie erwachsene Zuhörer beim Familienkonzert in der Reihe "Klassik bewegt" in Binzen. Für dieses durch ein Tänzerpaar und einen Sprecher szenisch aufgelockerte Konzert, das am Sonntag gleich zwei Mal gegeben wurde, haben die Akteure um die Initiatorin Deug-Yun Kim einen ungewöhnlichen Konzertort aufgetan: das Autohaus ASAG im Gewerbegebiet.
Das Autohaus mit der markanten Glasfassade war für diese Premiere aufwändig in eine bestuhlte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung