Pioniere im Moosweiher

Das Gespräch führte Jens Kitzler

Von Das Gespräch führte Jens Kitzler

So, 11. Februar 2018

Freiburg

Der Sonntag Zeitungen berichten von KlonkrebseN – Michael Pfeiffer hat sie in Freiburg entdeckt.

Das Geheimis der Klonkrebse ist entschlüsselt, so berichtete die Agentur Dpa diese Woche. Es geht um ein erstaunliches Tier – den Marmorkrebs. Der Biologe Michael Pfeiffer hat vor fast zehn Jahren den ersten frei lebenden Bestand dieser Tiere in Mitteleuropa gefunden – im Freiburger Moosweiher. Grund genug für einen Anruf.

Der Sonntag: Hallo, Herr Pfeiffer. Haben Sie diese Woche die Artikel über die Klon-Krebse gelesen?

Nein.
Der Sonntag: Dort geht es um einen alten Bekannten von Ihnen und wie er sich in der Welt verbreitet.

Der Marmorkrebs?
Der Sonntag: Genau. Ein erstaunliches Tier: Es braucht sich nicht zu paaren, sondern klont sich selbst. Wissenschaftler haben jetzt das Genom entschlüsselt und festgestellt: Alle Tiere stammen vom selben Weibchen ab. Und die Krebse verbreiten sich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ