Unfall

Pkw stößt auf der Autobahn bei Freiburg mit Transporter zusammen – drei Verletzte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 17. August 2022 um 16:04 Uhr

Freiburg

Drei Fahrzeuge waren an einem Unfall auf der A 5 beteiligt. Ein Kleintransporter geriet beim Abschleppen außer Kontrolle.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Kleintransporter am Dienstag, 16. August, gegen 23.50 Uhr, auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Freiburg-Mitte und Freiburg-Nord in Richtung Karlsruhe. Dabei schleppte er einen anderen Kleintransporter ab. Vermutlich in Folge eines Bremsmanövers, so die Polizei, verlor der Fahrer des abschleppenden Transporters die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es schleuderte nach links und schlug mit der Beifahrerseite in der Schutzplanke ein. Dabei löste sich, wie die Polizei vermutet, das Abschleppseil, wodurch der Fahrer des abgeschleppten Transporters die Kontrolle über sein Fahrzeug behielt – er konnte stoppen.

Ein nachfolgender Pkw-Fahrer konnte jedoch einen Zusammenprall trotz Notbremsung nicht mehr vermeiden, er kollidierte mit dem an der Leitplanke stehenden Transporter. Dabei wurden drei Insassen des Autos leicht verletzt, erklärt die Polizei, die den Gesamtschaden auf rund 20 000 Euro schätzt.

Während der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung wurde der Verkehr über den Standstreifen geleitet, um circa 3.20 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.