Städtewachstum

Planspiel Wohnungspolitik

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 19. Januar 2013

Freiburg

Bis wann wird die Stadt wachsen und braucht sie einen neuen Stadtteil? Die Antwort ist schwierig.

Jetzt wird’s ernst: In diesem Jahr werden die Weichen gestellt für die Wohnungspolitik der nächsten Jahre. Mitte 2013 will der Gemeinderat das "Kommunale Handlungsprogramm Wohnen" beschließen, eine Strategie gegen den Mangel an bezahlbaren Wohnungen. Denn, sagen die Prognosen, Freiburgs Bevölkerung wird wachsen und mehr Wohnraum brauchen. Der Haken an der Sache: Auf Prognosen ist nicht immer Verlass.

Im November vergangenen Jahres veröffentlichte das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn eine erstaunliche Berechnung zur Bevölkerungsentwicklung in Baden-Württemberg. Freiburg, hieß es da, werde bis zum Jahr 2030 von derzeit 226 400 auf 225 200 Einwohner schrumpfen, also minus 0,5 Prozent. Ein halbes Jahr vorher hatte ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung