Platz für Wohnungen und Geschäfte

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Do, 23. Mai 2019

Titisee-Neustadt

Pläne von Michael Beha für die Alte Gießerei finden Gefallen im Gemeinderat / Jetzt geht es in die Preisverhandlungen.

TITISEE-NEUSTADT. Aus der Alten Gießerei soll ein Wohn- und Geschäftshaus werden. Der Gemeinderat hat am Dienstag den Plänen von Michael Beha in Zusammenarbeit mit Willi Sutter zugestimmt. Allerdings, so mancher Stadtrat, müsse der Verkaufspreis stimmen. Jetzt geht es in die Verhandlungen.

Varianten und Bürgerinfo
Im März hatte die Verwaltung zu einem Bürgerinformationsabend eingeladen und verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten vorgestellt (die BZ berichtete). Würde das Gebäude abgerissen, so der Vorschlag der Stadt, könnten die 2500 Quadratmeter zum Parken, für Märkte und Feste genutzt werden. Die oberschwäbische Activ-Immobilien GmbH sah eine moderne Neubebauung des Areals samt Narrenbrunnenparkplatz vor. Es wurde schnell klar, dass sich die Bürger mit dieser Variante nicht anfreunden konnten. Das Gebäude, so die klare Aussage, soll erhalten bleiben.

Stadtbaumeister Volker Dengler brachte die Idee einer Kulturmarkthalle mit einer Größe von rund 250 Quadratmetern ins Spiel. Dafür wird das Haus entkernt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ