Lörrach

Polizei bestätigt: Vermisster 74-Jähriger ist wieder daheim

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Mo, 18. November 2019 um 22:11 Uhr

Lörrach

Gute Nachrichten im Fall des vermissten 74-Jährigen aus Lörrach: Der Mann ist wieder im Kreise seiner Familie. Das bestätigte am Dienstagmorgen auch die Polizei.

Weitere Informationen, Reaktionen und Hintergründe finden Sie im aktuellen Text: "Es ist ein Wunder" – Vermisster nach 9 Tagen wieder zuhause

Seine Familie hatte bereits am Montag über die Heimkehr berichtet. Eine Frau habe den 74-Jährigen am Montagabend nach Hause gebracht, bestätige eine Tochter des Mannes der Badischen Zeitung. Sie wohnt in Freiburg. Von ihrer Familie in Lörrach habe sie von der glücklichen Wendung erfahren.

Zuvor hatte eine andere Tochter des Mannes ein Bild ihres Vaters bei Facebook gepostet: "Papa ist gefunden worden von einer super netten Frau und heim gebracht worden."

Der 74-Jährige war seit Samstag, 9. November, als vermisst gemeldet. Polizei, Feuerwehr und DRK hatten umfangreich nach dem Mann gesucht – unter anderem mit Mantrailer-Hunden des DRK, Drohnen und einem Polizeihubschrauber. Trotz dieser Suchaktion konnte der Mann nicht gefunden werden.

Der Vermisste ist schwer krank und ist aufgrund eines Schlaganfalls nur sehr eingeschränkt mobil. Nach Angaben der Polizei könnte er sich in Frankreich aufgehalten haben, kann sich daran aber nicht mehr erinnern. Aufgefunden worden sei er in der Nähe seines Wohnortes.