Unklare Ursache

Polizei ermittelt nach Großbrand in Müllheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 30. November 2020 um 13:49 Uhr

Müllheim

Nach dem Großbrand in Müllheim ist die Ursache weiterhin unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Zustand des schwer verletzten Bewohners ist weiterhin kritisch.

Nach dem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus am Sonntagnachmittag in Müllheim ist die Ursache für das Feuer zunächst weiterhin unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben im sechsstelligen Bereich. Wie die Polizeipressestelle weiterhin mitteilt, schwebt der Bewohner, der mit schweren Brandverletzungen per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigsburg geflogen wurde, noch immer in Lebensgefahr. Acht weitere Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden in umliegende Krankenhäuser verteilt. Auch ein Feuerwehrmann wurde im Einsatz verletzt.

Die Einsatzkräfte wurden am Sonntag gegen 16 Uhr zu dem Brand in der Hachbergstraße alarmiert. Das Feuer war in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Die Wohnung wurde durch das Feuer komplett zerstört. Auch die übrigen rund 20 Wohnungen im Haus sind durch Rauch und Verrußung derzeit unbewohnbar. Die Stadt Müllheim stellte den Bewohnern vorläufig eine andere Unterbringungsmöglichkeit zur Verfügung.