Neuenburg

Polizei fasst Flüchtigen nach schwerem Verkehrsunfall auf der B378

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 05. August 2020 um 12:42 Uhr

Neuenburg

Nach einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der B378 bei Neuenburg ereignet hat, flüchtet einer der beteiligten Autofahrer zu Fuß. Er wurde nun gefasst.

Am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich B378 und L134 bei Neuenburg ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Einer der Beteiligten flüchtete zu Fuß, konnte aber später festgenommen werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf der B378 in Richtung Müllheim und wollte an der Einmündung zur L134 nach links abbiegen. Dabei kollidierte das Fahrzeug demnach mit einem ordnungsgemäß in Richtung Neuenburg fahrenden Pkw, dessen Fahrer leicht verletzt wurde.

Die Polizei ermittelt

Der Beifahrer des abbiegenden Fahrzeugs wurde infolge des seitlichen Zusammenstoßes schwer verletzt. Er wurde nach Angaben der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Fahrer wurde ebenfalls verletzt, konnte sich aber selbst befreien und flüchtete laut Polizei kurz nach dem Unfall zu Fuß von der Unfallstelle. Nach dem Flüchtigen wurde mit Hilfe mehrerer Streifenwagen sowie einem Polizeihubschrauber gefahndet. Gegen 13 Uhr konnte er nahe der L134 nördlich von Neuenburg festgenommen werden. Zeugen waren auf den Mann, der sich im Bereich der Fahrbahn aufhielt, aufmerksam geworden, und hatten dies der Polizei mitgeteilt. Der Mann war zum Zeitpunkt der Festnahme verletzt und alkoholisiert. Er wurde zur medizinischen Versorgung zunächst in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Die Polizei ermittelt.

Der Schaden wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Durch die Rettungsarbeiten kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu einem erheblichen Rückstau. Im Einsatz waren Polizei, Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Neuenburg mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften.