Polizei Waldkirch

Polizeibekannter Täter verletzte Kiosk-Angestellte mit Messer

Tamara Keller

Von Tamara Keller

Mo, 12. April 2021 um 16:08 Uhr

Waldkirch

Bereits am Samstagabend gab es viele Gerüchte auf Facebook. Nun bestätigt auch die Polizei einen Überfall auf den Waldkircher Vorstadtkiosk. Der Täter wurde noch auf der Flucht festgenommen.

Schnell machte am Samstagabend über das soziale Netzwerk Facebook, ein Gerücht die Runde: "Vorstadtkiosk schon wieder überfallen. Dieses Mal sogar mit Messer zugestochen!" Am Montagnachmittag bestätigte eine Pressesprecherin der Freiburger Polizei diesen Vorfall gegenüber der BZ.

Täter verletzte sich und eine Angestellte

Laut der Mitteilung der Polizei, soll sich der Raubüberfall bereits am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr im Kiosk in der Langen Straße in Waldkirch ereignet haben. Der Täter betrat maskiert den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld aus der Kasse und versuchte diese zu öffnen. Durch das anschließende Gerangel wurden sowohl der Täter als auch die Angestellte des Kiosk durch das Messer leicht verletzt.

Streife fasste den Dieb

Trotzdem gelang es dem Täter mehrere hundert Euro aus der Kasse zu entnehmen. Er flüchtete, laut der Polizei, daraufhin zu Fuß. Noch auf der Flucht wurde er dann von einer Streife des Polizeireviers Waldkirch erfasst und festgenommen. Sowohl seine Beute als auch das Tatmesser wurden bei ihm aufgefunden.

Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen 27-jährigen Mann deutscher Staatsangehörigkeit, der bereits mit mehreren Eigentums- und Körperverletzungsdelikten polizeilich in Erscheinung trat. Das Kriminalkommissariat Emmendingen führt die weiteren Ermittlungen.