Interview

Polizeipsychologe: "Es ist die Fähigkeit, Menschen manipulieren zu können"

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Di, 09. Juli 2019 um 20:30 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Im Fall Maria H. gab es eine ganz besondere Täter-Opfer-Beziehung. Der Polizeipsychologe Adolf Gallwitz erklärt im Interview, wie eine solche Konstellation funktionert.

Als Maria und Bernhard H. erstmals Chatnachrichten austauschten, war das Mädchen elf Jahre alt – H. war älter als 50. Dennoch brannten die beiden später gemeinsam durch, blieben fünf Jahre zusammen. Franz Schmider wollte von dem Polizeipsychologen Adolf Gallwitz wissen, wie eine solche Konstellation zu erklären ist. Der 68-jährige Psychologe und Psychotherapeut lehrt an der Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen.

BZ: Herr Professor Gallwitz, wie schafft es eigentlich ein unbekannter Chatpartner, mein Vertrauen zu gewinnen?
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ