Beispiel Bad Säckingen

Preisexplosion bei Döner und Wurst bedroht Imbiss-Existenzen

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Do, 21. April 2022 um 20:48 Uhr

Bad Säckingen

Die Folgen des Krieges in der Ukraine sind auch am Hochrhein zu spüren. Die steigenden Preise für Fleisch, Gas und Futtermittel bereiten Dönerbuden-Besitzern und Wurstverkäufern Sorgen.

Seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine sind die Lebensmittelpreise hierzulande rasant gestiegen: in Einkaufsmärkten, Restaurants sowie in Döner- und Würstchenbuden. Wer auf dem Markt in Bad Säckingen eine Wurst isst oder in der Mittagspause einen Döner holt, muss bis zu 50 Cent mehr bezahlen. Die Badische Zeitung zeigt am Beispiel dieser Lebensmittelbranche die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung