"Priorität hat der Ausbau des Straßennetzes"

Nina Jeglinski

Von Nina Jeglinski

Mo, 15. Dezember 2014

Wirtschaft

BZ-INTERVIEW mit Alexander Markus von der deutschen Auslandshandelskammer in Kiew / Erst wenn sich das Land zu modernisieren beginnt, kommen die Investoren.

Aus Sicht deutscher Unternehmen muss die Regierung in der Ukraine endlich die Korruption eindämmen, für Rechtssicherheit sorgen und ein intaktes Straßennetz aufbauen. Nur so könne das Land seine Wirtschaftskrise beenden. Das sagt Alexander Markus von der deutschen Auslandshandelskammer in Kiew im Gespräch mit Nina Jeglinski.

BZ: Herr Markus, wie würden Sie die aktuelle Situation deutscher Wirtschaftsunternehmen in der Ukraine beschreiben?
Markus: Vor allem die importorientierten Unternehmen wie Maschinenbauer, Chemieunternehmen und die Automobilindustrie leiden unter dem Verfall der Landeswährung Griwna. Wir verzeichnen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres einen Rückgang von 33 Prozent der deutschen Exporte in die Ukraine. Immer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung