Stuttgarter Landgericht

Prozess nach Raser-Unfall: Ein Sportwagen als Mordwaffe?

Martin Oversohl, dpa

Von Martin Oversohl & dpa

Mi, 11. September 2019 um 10:29 Uhr

Südwest

Ein junger Mann drückt voll aufs Gaspedal seines Sportwagens und rast durch die Stuttgarter Innenstadt. Er prallt schließlich gegen einen stehenden Kleinwagen. Zwei Menschen sterben. Nun beginnt ein Mordprozess.

Nach einem tödlichen Unfall bei viel zu hoher Geschwindigkeit muss sich ein junger Autofahrer von diesem Mittwoch an in Stuttgart vor dem Landgericht verantworten - wegen Mordes. Ein Sportwagen als Mordwaffe, Geschwindigkeitsrausch als Motiv? Eine heikle Anklage.

Was ist damals passiert?
In einer Nacht im vergangenen März rast der nun angeklagte 20-Jährige am Steuer eines gemieteten Jaguar-Sportwagens in einer Tempo-50-Zone mit mehr als 160 Stundenkilometern auf eine Kreuzung zu. Er verliert allerdings bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über das Fahrzeug, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ