Account/Login

Prüfung geht in eine neue Runde

Hans Jürgen Kugler
  • Sa, 09. Juni 2012
    Au

     

Gemeinderat Au hebt seine Zustimmung für das Rückhaltebecken "Enge" auf / Unverständnis für das Verhalten des Landratsamtes.

AU. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Mittwoch einstimmig seinen Beschluss vom Dezember vergangenen Jahres aufgehoben, in dem er sich für ein Hochwasserrückhaltebecken am Standort "Enge" ausgesprochen hat. Als Grund für diesen Schritt nannten Verwaltung und Gemeinderäte den "plötzlichen Sinneswandel" im Landratsamt, was die Vorgaben für die Untersuchung möglicher Beckenstandorte betrifft.

Obwohl die Gemeinde vom Ingenieurbüro Ernst + Co verschiedene Alternativen für ein Hochwasserschutzkonzept ausarbeiten ließ, fanden diese seinerzeit bei der Freiburger Behörde keine Berücksichtigung. Im Gegenteil: Seitens der Fachbehörden, so Bürgermeister Jörg Kindel, wurden gegenüber der Verwaltungsgemeinschaft ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar