Account/Login

Putin will es der Welt zeigen

  • Das Gespräch führte

  • So, 10. Juni 2018
    Ausland

Der Sonntag Der Freiburger Russland-Kenner Peter Kaiser zur politischen Bedeutung der Fußball-WM.

Ein störungsfreies perfekt organisiert...em Ex-Sportminister Mutko) Priorität.   | Foto:  DPA
Ein störungsfreies perfekt organisiertes Turnier, so der Freiburger Historiker Peter Kaiser (kleines Foto), habe für Putin (hier mit dem Ex-Sportminister Mutko) Priorität. Foto:  DPA
1/3

Die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 nach Russland war und ist ein Politikum. Wenige Tage vor dem Eröffnungsspiel sagt der Russland-Kenner Peter Kaiser vom Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte der Freiburger Universität, ein Boykott des Turniers hätte die russische Gesellschaft noch treuer hinter Putin gestellt.

Der Sonntag: Können Sie Vorfreude auf die WM empfinden, Herr Kaiser?
Sehr große sogar, denn ich mag den Fußball. Ich bin in Kasachstan geboren, und die EM 1988 in Deutschland hat mein Interesse für diesen Sport geweckt. Damals kam die sowjetische Nationalmannschaft bis ins Endspiel, das sie in München gegen die Niederlande verlor. Ich habe von diesem Ereignis sehr viele Bilder in der Erinnerung, nicht ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar