BZ-Interview mit Gerhard Nennemann

"Quasi mein Alleinstellungsmerkmal"

Karin Stöckl-Steinebrunner

Von Karin Stöckl-Steinebrunner

Fr, 10. August 2018 um 17:04 Uhr

St. Blasien

Der Domfestspielchor wird zusammen mit dem Orchester der Staatsphilharmonie Brest Carl Orffs "Carmina Burana" aufführen. Mit dabei in einer Doppelrolle: Gerhard Nennemann

ST. BLASIEN. Der Domfestspielchor wird am 17., 18. und 19. August unter der Leitung von Michael Neymeyer und zusammen mit dem 60-köpfigen Orchester der Staatsphilharmonie Brest Carl Orffs "Carmina Burana" unter freiem Himmel aufführen. Orffs Partitur sieht drei Solisten vor, eine Sopranistin, einen Tenor und einen Bariton. St. Blasien bietet die Besonderheit, dass Gerhard Nennemann gleich beide männlichen Solopartien singen wird. Mit ihm hat Karin Steinebrunner gesprochen.

BZ: Herr Nennemann, sie sind ein ausgebildeter Bariton und als solcher Mitglied der Zürcher Sing-Akademie. Wie kamen Sie dazu, in St. Blasien sowohl das Bariton- als auch das Tenorsolo zu singen?

Nennemann: Ich habe die "Carmina" schon mehrfach gesungen und dabei diese Doppelfunktion quasi zu meinem Alleinstellungsmerkmal gemacht. Das kam daher, dass ich oft, wenn ich mir das Werk irgendwo angehört habe, etwas unglücklich war über die Darstellung, weil ich sie meist zu sängerisch abgehoben fand, zu wenig nah am Geschehen. Die "Carmina" könnte man ja als szenische Kantate bezeichnen, wobei mitten in einer vom ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ