Beleidigung

Rassistische Nachricht sorgt für Rauswurf von Jens Lehmann bei Hertha

dpa

Von dpa

Mi, 05. Mai 2021 um 12:31 Uhr

Fussball

Jens Lehmann ist raus bei Hertha BSC. Der Grund: Eine Whatsapp-Nachricht an den ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Sky-Experten Dennis Aogo, in der er diesen als "Quotenschwarzer" bezeichnet.

Nach seiner rassistischen Nachricht an den ehemaligen Fußball-Profi Dennis Aogo ist Jens Lehmann mit sofortiger Wirkung nicht mehr Mitglied im Aufsichtsrat von Hertha BSC. Investor Lars Windhorst kappte am Mittwoch die Verbindungen zum Ex-Nationaltorwart. "Jens Lehmann ist nicht mehr Berater", sagte Windhorst-Sprecher Andreas Fritzenkötter der Deutschen Presse-Agentur.
Hertha BSC distanziert sich von Lehmann
Der Berliner Verein begrüßte umgehend die Entscheidung. "Solche Einlassungen entsprechen in keiner Weise den Werten, für die Hertha BSC ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung