Behinderte können sich einklagen

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Mo, 01. März 2010

Deutschland

Der Druck auf die Politik wächst: Immer mehr Eltern wollen, dass ihr behindertes Kind eine Regelschule besucht.

Seit einem Jahr gilt auch in Deutschland die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Sie garantiert allen Schülern mit einem geistigen und körperlichen Handicap das Recht, zusammen mit ihren gesunden Alterskollegen unterrichtet zu werden. Immer mehr Eltern behinderter Kinder bestehen auf diesem Recht. Sie wollen selbst entscheiden, in welche Schule ihre Kind geht.

Diese Eltern haben gute Chancen, einen Platz in einer Regelschule einzuklagen. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten des renommierten Mannheimer Völkerrechtlers Eibe Riedel. Der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung