Jahreswechsel

Rente, Steuern, Kindergeld: Was sich 2018 alles ändert

Roland Pichler

Von Roland Pichler

Mo, 01. Januar 2018 um 01:10 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Mehr Kindergeld, steigende Sozialbeiträge für Gutverdiener, mehr Geld für Langzeitarbeitslose: Ein Überblick über die Änderungen zum Jahreswechsel.

Wenige Monate nach der Bundestagswahl sind die Gesetzesänderungen überschaubar. In der Zeit bis zur Regierungsbildung bringt das Parlament nur wenige Vorhaben auf den Weg. Deshalb halten sich die staatlichen Neuerungen 2018 in Grenzen.

Dennoch bringt der Jahreswechsel 2017/2018 Umstellungen mit sich. Wegen der guten Wirtschaftslage werden die Sozialversicherungen für Menschen mit normalem Einkommen etwas günstiger. Gutverdiener müssen sich aber wegen der steigenden Beitragsbemessungsgrenzen auf höhere Belastungen einstellen. Vor dem Jahreswechsel empfiehlt es sich, einen Blick in die Unterlagen zu werfen. Zum 31. Dezember laufen Fristen aus.

Riester-Prämie steigt, Ältere arbeiten länger
Erfreuliche Nachrichten gibt es in der privaten Altersvorsorge. Die Grundzulage bei der Riester-Rente steigt erstmals: Wer für einen Riester-Vertrag spart, erhält im nächsten Jahr eine staatliche Prämie in Höhe von 175 Euro. Bisher sind es 154 Euro pro Jahr. Die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ