Sicher wie Eigentum, flexibel wie Miete

Dirk Baas

Von Dirk Baas (epd)

Sa, 23. Juni 2018

Haus & Garten

Wohnungsbaugenossenschaften bieten ihren Mitgliedern viele Vorteile / Wartelisten für Genossenschaftswohnungen in der Region.

Das Leben in Genossenschaftswohnungen ist meist günstiger als in Objekten, die auf dem freien Markt gehandelt werden. Das ist sicher der Hauptgrund für das rege Interesse an den Angeboten der rund 2000 Wohnungsbaugenossenschaften in Deutschland. Doch wie kommt man an deren Wohnungen? Und wie funktioniert die Mitgliedschaft in einer Genossenschaft?

Interessenten müssen wissen, dass ohne Mitgliedschaft in einer Genossenschaft keine Wohnung bezogen werden kann. Also müssen die künftigen Nutzer erst Miteigentümer werden und Anteile kaufen. "Die Höhe der Anteile legt jede Genossenschaft selbst fest. Häufig richtet sie sich nach der Größe der Wohnung", teilt die Marketinginitiative der Wohnungsbaugenossenschaften mit.

Also muss zunächst ein Aufnahmeantrag ausgefüllt und vom Vorstand der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ