Zustimmung für barrierefreien Umbau

tmn

Von tmn

Sa, 01. August 2020

Haus & Garten

Wer seine gemietete Immobilie barrierefrei umbauen will, muss den Vermieter fragen. Dieser müsse aber meist zustimmen, wenn es um eine behindertengerechte Nutzung geht, betont Anja Franz vom Mieterverein München. Die Kosten muss der Mieter aber selbst übernehmen. "Der Vermieter kann diese Zustimmung nur dann verweigern, wenn sein Interesse an dem unveränderten Zustand des Gebäudes oder Wohnung größer ist als das des Mieters an der Barrierefreiheit", sagt Franz. Das sei dann meist Abwägungssache vor Gericht.