Großes Abenteuer im hohen Norden

Alfons Vögele

Von Alfons Vögele

Do, 22. August 2019

Lahr

BZ-Plus Die beiden Reichenbacher Michael Ohnemus und Patrick Pabst haben an einer 16-tägigen Rallye durch Nordeuropa teilgenommen.

LAHR-REICHENBACH. Abenteuer pur, traumhafte nord- und osteuropäische Landschaften, verschiedene Lebensweisen, spannende Unterhaltungen und schließlich eine Spende für einen sozialen Zweck: Das sind die Eckpunkte einer 16-tägigen Rallye, an der sich die beiden Reichenbacher Michael Ohnemus (25) und Patrick Pabst (28) im Frühsommer beteiligten und 10 000 Kilometer hinter dem Steuer ihres Vehikels verbrachten.

Der Superlative Adventure Club hatte zum 9. Baltic Sea Circle (BSC) eingeladen, an dem 280 Teams teilnahmen. Diese Rallye mit Fahrzeugen, die älter als 20 Jahre sein mussten und bei denen keine Navis verwendet werden durften, gilt als die nördlichste Rallye des Erdballs. Dabei galt es, 16 Tage lang die nördliche Hemisphäre zu entdecken und mit wachen Sinnen und der guten alten Karte ohne Autobahnen die Ziele zu erreichen. Die Teams fuhren für ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ